Sehenswürdigkeiten

Spandau
Die Altstadt Spandau liegt umflossen vom Mühlengraben und der Havel auf einer Insel. In ihr befindet sich sogar das älteste Bürgerhaus Berlins – das Gotische Haus. Das ist nicht nur wegen seines Alters einen Besuch wert – hier bekommt man... mehr
Treptow-Köpenick
Erbaut in den Goldenen Zwanzigern, mitten in Berlin traumhaft an der Spree gelegen, ist die ARENA BERLIN Industriedenkmal und einzigartige Event Location in einem. Das 20.000 qm große denkmalgeschützte Gelände ist eine Synthese aus... mehr
Spandau
Das zwischen 1842 und 1845 erbaute Batardeau ist ein Bauwerk, das zu den Festungsanlagen im Bezirk zählt. Es ist dazu angelegt worden, den Wasserstand zwischen dem Festungs- und dem Mühlengraben zu regulieren.
Spandau
Der Behnitz bzw. Kolk ist das älteste Siedlungsgebiet innerhalb der Altstadt Spandau. Dort befand sich im 12. Jahrhundert eine slawische Siedlung, die der Burg (später Zitadelle) zugeordnet war. Die Bewohner mussten Frondienste auf der... mehr
Lichtenberg
Die B.L.O.Ateliers sind eine der interessantesten und größten Künstler*innengemeinschaften in Berlin. Etwa 100 Personen arbeiten und produzieren auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks Berlin-Lichtenberg-Ost. Das Spektrum ist... mehr
Spandau
Gatow ist einer der am wenigstens bevölkerten Ortsteile Berlins. Es ist ein bäuerlich geprägtes Straßendorf und auch heute gibt es in Gatow einige landwirtschaftliche Betriebe. Das Zentrum bildet die Dorfkirche. Ein weiteres Highlight ist... mehr
Eierhäuschen
Treptow-Köpenick
Das Eierhäuschen war ein beliebtes Berliner Ausflugslokal am Rande des Plänterwalds, direkt am Ufer der Spree. 1837 wurde die Gaststätte an der Schiffsanlegestelle eröffnet und erhielt bald darauf den Namen Eierhäuschen da man dort den... mehr
Lichtenberg
Wer etwas mehr Zeit für Lichtenberg aufwänden möchte kann auch eine Entdeckertour zu Fuß im nahen Umfeld der Rummelsburger Bucht durchführen und sieht dabei die Gedenkstätte, die Knabenwaisenhäuser, die Artist Village, das Museum... mehr
Steglitz-Zehlendorf
Das Original dieses Denkmals war der Idstadt-Löwe aus dem Jahr 1862, der einst in Flensburg an den Sieg der dänischen Armee über Schleswig-Holstein bei Idstadt erinnerte. Im Deutsch-Dänischen Krieg 1865 erbeuteten die Preußen den Löwen und... mehr
Treptow-Köpenick
Einstiges Sendehaus des DDR Rundfunks mit bewegter Geschichte Ab Anfang der 60er Jahre bis 1990 diente das Treptower Funkhaus dem einstigen DDR Rundfunk als Hauptsitz. Gelegen im sowjetischen Sektor der Hauptstadt eignete sich im Berlin... mehr
Lichtenberg
Die Dauerausstellung unter freiem Himmel auf dem Gelände des ehemaligen Arbeitshauses und Gefängnisses ist rund um die Uhr zugänglich. Sie spannt einen weiten Bogen vom Kaiserreich bis zur friedlichen Revolution 1989. Im Mittelpunkt stehen... mehr
Steglitz-Zehlendorf
»Bridge of Spies« – Die Glienicker Brücke: Wie eine Brücke zum Mythos wurde  Bekannt wurde die Glienicker Brücke als Austauschpunkt für Spione im Kalten Krieg. Der Blick von der Glienicker Brücke wetteifert mit den schönsten Punkten der... mehr
Spandau
Das Gotische Haus ist das älteste Bürgerhaus der Stadt Berlin und ist heute die erste Anlaufstelle für Gäste im Bezirk. Es beherbergt sowohl die Tourist-Information, in der Ihnen die Mitarbeiter gern bei der Planung Ihres Aufenthalts... mehr
Spandau
Die Geschichte des Gutshofs Gatow reicht bis 1840 zurück als er von der Spandauer Bankiersfamilie Techow gegündet wurde. Heute findet man ein Ensemble aus restaurierten und sanierten Gebäuden mit unterschiedlichen Nutzungen vor. Ein... mehr
Steglitz-Zehlendorf
Mahnmal für ein stilles Gedenken und gegen das Vergessen Es ist ein Ort zum Innehalten. In dieser Villa kamen am 20. Januar 1942 fünfzehn hochrangige Vertreter der NS-Reichsregierung und SS-Behörden zusammen, um unter dem Vorsitz von SS-... mehr
Umland
Heilandskirche Sacrow Von der Berliner Havelseite sieht man sie am besten: Wie ein Schiff liegt die Heilandskirche am Port von Sacrow auf einer Landzunge am Jungfernsee. Sie wurde 1844 von Ludwig Persius im Stil einer dreischiffigen... mehr
Reinickendorf
Postmoderne par excellence bietet die 1985-88 im Rahmen der IBA entstandene Wohnbebauung des einstigen Tegeler Industriehafens nach einer Gesamtplanung der Kalifornier Moore, Ruble und Yudell. Dazu gehört die ebenfalls 1988 errichtete... mehr
Treptow-Köpenick
Seit einiger Zeit schon wird Schöneweide attestiert, ein "Bezirk im Kommen" zu sein - ein neuer Wissenschafts- und Technologiestandort. Gleichzeitig gilt das historische Industriequartier als "Industriedenkmalort von landesweiter Bedeutung... mehr
Steglitz-Zehlendorf
Welterbe an der Glienicker Brücke
Der kunstorientierte Prinz Carl von Preußen, Besitzer von Schloss Glienicke, kaufte 1859 das im 17. Jahrhundert gebaute ehemalige Gutshaus und ließ es aufwendig im Stile des französischen Frühbarocks... mehr
Spandau
Die Kirche St. Nikolai hat eine herausragende Bedeutung über die Grenzen Spandaus hinaus: von ihr aus verbreitete sich die Reformation in Brandenburg und Berlin als der Kurfürst Joachim II. im Jahr 1539 hier zum ersten Mal das Abendmahl in... mehr
Spandau
Mit der Fähre kann man  in 20 Minuten auf der anderen Seite des Wannsees sein. Ein beliebtes Ausflugsziel Berlins. Nur wenige Minuten bis zum Fahrradverleih im Ort Kladow Sakrower Landstraße 4 14089 Berlin 030 32524292 passt von der... mehr
Steglitz-Zehlendorf
Die Kleistgedenkstätte am Kleinen Wannsee erinnert an den bekannten Dramatiker. Hier nahmen sich im November 1811 Heinrich v. Kleist und Henriette Vogel gemeinsam das Leben. Das Grab des Dichters Heinrich von Kleist befindet sich auf einem... mehr
Lichtenberg
Hierbei handelt es sich um ein Ensemble sehenswerter Bauwerke, errichtet 1850 im Baustil der Vorgründerzeit.
Von der Einsetzstelle Liegewiese in der Rummelsburger Bucht sind sie leicht zu erreichen.
Steglitz-Zehlendorf
Kunst und Kultur in der Liebermann Villa am Wannsee Max Liebermann war ein einflussreicher Künstler des Impressionismus.1909 erwarb der Maler direkt am Wannsee ein ca. 7.000 m2 großes Grundstück, wo er eine Villa im neo- klassizistischen... mehr
Friedrichshain-Kreuzberg
Der Molecule Man ist ein Berliner Monumentalkunstwerk, geschaffen im Mai 1999 von dem amerikanischen Bildhauer Jonathan Borofsky. Es handelt sich um eine Drei-Personen-Skulptur, die in der Spree zwischen Elsenbrücke und Oberbaumbrücke nahe... mehr
Treptow-Köpenick
Berlins schönste Aussicht Seit dem Jahreswechsel 1960/61 gibt es die Ausflugsgaststätte Müggelturm mit dem markanten Aussichtsturm auf dem Gipfel des Kleinen Müggelbergs. Über 126 Stufen erklimmt der Besucher die Aussichtsplattform und... mehr
Lichtenberg
Das Haus versteht sich als Informations-, Kultur- und Bildungsstätte für die Vermittlung und Erforschung der Bezirksgeschichte. Mit der Geschichte des heutigen Lichtenberg blickt der Bezirk gemeinsam mit Hohenschönhausen auf die ländliche... mehr
Treptow-Köpenick
Peter Behrens – Der erste Industriedesigner
Peter Behrens gilt als einer der wichtigsten Wegbereiter der künstlerischen Moderne in Deutschland, der als gelernter Maler und Grafiker und architektonischer Autodidakt eine neue... mehr
Steglitz-Zehlendorf
UNESCO Welterbe der Extraklasse im Berliner Südwesten  Zur Pfaueninsel kommt man nur mit Luise. So lautet der Name der kleinen Insel-Fähre. Die Insel ist wohl eine der schönsten Berliner Inseln, von denen es immerhin etwa 70 Stück gibt.... mehr
Neukölln
Die Schleuse Neukölln wurde 1902 und 1914 erbaut und erst in den Jahren 1959/1960 elektrifiziert und mit einem Schleusenwärterhaus erweitert. In den Jahren 2000 und 2001 wurde die Schleuse grundlegend instandgesetzt und ist nun rund um die... mehr
Steglitz-Zehlendorf
Wie ein Diamant strahlt das kleine Schloss im Südwesten Berlins.Die goldenen Greife am Portal und die goldenen Löwen am Schlossselbst zeugen vom Glanz der Anlage. Das Schloss und die es umgebende riesige Parkanlage (Volkspark Klein-... mehr
Steglitz-Zehlendorf
Kirche mit fantastischem Havelblick Die Evangelische Kirche St. Peter und Paul auf Nikolskoe wurde zwischen 1834 und 1837 für die Bewohner der Pfaueninsel und von Kleinglienicke auf Erlass des Königs Friedrich Wilhelm III. erbaut. Da sie... mehr
Reinickendorf
Die „Sechserbrücke“ ist eine der schönsten Fußgängerbrücken Berlins und ein beliebtes Fotomotiv im Nordosten der Stadt. Sie liegt am nördlichen Ende der Greenwichpromenade. Schon über 100 Jahre hat diese Brücke ihren Zweck erfüllt.... mehr
Tempelhofer Hafen
Tempelhof-Schöneberg
Die Hafenanlage mit Lagerhaus und Kränen, erbaut in den Jahren 1901 bis 1908, steht heute unter Denkmalschutz. Der Hafen trug wesentlich zum wirtschaftlichen Aufschwung Tempelhofs bei und war mit seinem riesigen Speichergebäude der... mehr
Reinickendorf
Das Gelände der Borsigvilla am Nordwestende des Tegeler Sees ist Privatgelände, daher besteht ein Anlegeverbot. Die Villa Borsig gehört zu den herausragensten Beispielen großbürgerlicher Wohnkultur in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg.... mehr
Spandau
Die Villa Lemm gilt als eines der schönsten und bedeutendsten großbürgerlichen Anwesen Berlins und war von 1945 bis 1990 die Residenz des britischen Stadtkommandanten. Das villenartige Landhaus ist in einen großzügig angelegten 24.000... mehr
Spandau
Die Zitadelle ist wohl der bekannteste Ort in Spandau. Das älteste Gebäude der Zitadelle und gleichzeitig Berlins ist der Juliusturm. Er wurde im frühen 13. Jahrhundert erbaut. Von ihm aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf die... mehr